Erlebnisreiche Wanderungen , wandern in Nordrach ,im Schwarzwald , botanische Kostbarkeiten
Wandern und die Kostbarkeiten des Schwarzwaldes erleben.

Neue Pforten öffnen sich. Jede Woche Neues .






Diese Türe öffnet Pforten in den Schwarzwald




Suggental - Waldkirch - Bergbaudorf  mit reicher Geschichte




Baden - Baden , Battertfelsenwanderung







Indianer oder König ? Felsspitze Battertfels Baden - Baden




Südflügel der Kathetrale



Bächlein




Weisse Buche





Riesenpilze




Hundsbach ( Forbach Murgtal ) Blindsee Nordschwarzwald
Baumpilze



Trichterpize



Sturm Lothar



Moose



Spinnennetz im Tau





Alte Wegerinne aus Holz (uskerch)




Toll




Sonnenuntergang B500







Von der Zuflucht zum Bulbachsee Schwarzwaldhochstrasse ( B 500 )





Herrensitz am Panoramaweg , kurz vor dem Lotharpfad ( keltisch ? )



Birkenwäldchen



Sandstein





Moorbach




Grazien




Schaum auf Moorbach . Entsteht durch den Gehalt an Huminsäure .






Tigermuster auf dem Moorbach



Moorbach



Schaum auf Moorbach




Buhlbachsee , Karstsee




Wanderung Ruhestein zum Schliffkopf





Gelber Mohn



Wolken Ruhestein





Wolken Ruhestein

Wolken Ruhestein



Wurzel




Grindenlandschaft



Baumpilz




Findling


Waldbachtal Fischerbach Haslach







Büschlige Glockenblume





Waldbachtal



Achatschnecke , fast nur Pestwurz



Wanderung Schönau - Belchen






Alpenblick



Heilige Kuh und Weidebuche


hat zwei Äugelein


Marmor?


Bad Urach Schwäbische Alb Leinachertal



Mohn



Büschlige Glockenblume



Mondtaler




Edelfalter








Wanderung Oppenau






Waldragwurz Orchideen




Schliff , Oppenau . Sandsteinverwitterung



Ibacher Schliff



Na ,




Wurzel



Winterbach Oberkirch Renchtal April 2011






 

Winterbach , Blick zum Moosturm











Winterbach Felslandschaft



Felsen

Freiersberg - Kniebis über Glaswaldsee Oktober 2010



Glaswaldsee



Blick ins Schwobenland

Blick ins Schwobenland


 Keltischer  Schalenstein Kniebis
























































































































































GrenzzeichenGrenzzeichen

Schalenstein Keltisch



Krokodil



Wanderung Oppenau - Braunberg - Löcherberg Juni 2011






Schliff - Sandsteinverwitterung





Wanderung Fischerbach Waldbachtal Karfunkelstadt . Bekannt durch Heinrich Hansjakob , Haslach Juli  2011





Felsen im Waldbachtal . Fischerbach - Kinzigtal . Herrliches , trotz der Höhenlage 600m bis über 800 m sehr warm , windgeschützt . Tolle Fauna und Flora .




Weidelandschaft Waldbachtal



Waldbachsee




Pfillerlingsacker



Baumpilz





Achatschnecke , fast nur auf Pestwurz




Mooshang , schön , schlicht





Büschlige Glockenblume







Wanderung Hochkopf Heidelandschaft

Schwarzwaldhochstrasse -









Wege  Hochkopf






Teufelskralle



Weidezaun Schliffkopf


Kostbarkeiten aus der Sumpfwiese am Ortsetter Nordrach  .Fast angrenzend an den Kräutergarten. Wäre eine gute Erweiterung für unser Dorfbild . Am Ortseingang ein Biotop !!!



Bläuling



Pinselkäfer




Alle hier beschriebenen Wanderwege verlaufen über Wanderwege , die vom Schwarzwaldverein ausgeschildert sind.

Als  Kartenmaterial können Karten des Schwarzwaldvereins , des ADAC , von Kompass ,Alesco usw verwendet werden . Die Besten sind die ADAC - Karten. Gibts auch Digital. Alle Karten im Maßstab 1:25000 oder 1: 30000.
Wir sind auch an der Umsetzung , das alle Wandertouren auch als Track usw. für GPS - Geräte per Internet geladen werden kann.
Dauert  !!!!!   na, viel Arbeit
Achtet auf das Fotoalbum am Ende des Textes.



Es gibt im gesamten Schwarzwald tolle Wanderungen .

Nordrach ist natürlich mit seiner Lage in Mitten des Schwarzwaldes , gut geeignet um Tagestouren im gesamten Wandergebiet zu planen. Die zentrale Lage , Nordrach und nähere Umgebung selbst ein hervorragendes Wandergebiet, bietet sich für einen Wanderurlaub an.

Besonders die Fauna und Flora bietet viele Botanische Kostbarkeiten.
Der Schwarzwald zieht sich entlang des Oberrheingrabens auf fast 200 km Länge .
Die parallel auf der anderen Seite des Rheingrabens sich hinziehenden Vogesen , das Rheintal und der Schwarzwald und natürlich der Kaiserstuhl , die Wärmeinsel zwischen den zwei mächtigen Mittelgebirgsstöcken , bilden eine Besonderheit.
In dieser Landschaft trifft man auf schon fast merridianen Klimaverhältnisse , wie etwa am Kaiserstuhl . Besonders in den noch erhaltenen und jetzt unter besondern Schutz gestellen Altrheinarmen mit den Auenwäldern ist man oft an Regenwald erinnert.
In den Vorbergzonen , meist Obst - und Weinanbau , gibt es die wunderschönen Buchenwälder , durchsetzt mit anderen Laubbäumen.
In viele Weinberge findet man noch Weinberglauch , wilder Feldsalat, Schnittlauch , in feuchten Wäldern Bärlauch , Hyazinthen , Orchideen , besonders auf den Magerrasen . Viele seltene Blumen und Kräuter gibt es zu entdecken.
Nach der Vorgebirgszone öffnen sich die großen Schwarzwaldtäler und sie begleitenden Hochgebirg .
Im Süd- und Nordschwarzwald bis auf 1400 m ansteigend , oft rauh und schroff , teils alpines Klima .
In diesen Regionen findet man auch eine alpine Fauna und Flora .
Besonders hervorzuheben sind auch die zum teil sehr großen Naturschutzgebiete .
Triberg -Rochartsberg , Nordrach sehr großes Auerhahnschutzgebiet , Schliffkopf, Feldberg , Yachtal , Prägergletscherkessel , Hornisgrinde und viele andere mehr.

1. Landwassereck

Startpunkt :Landwassereck -Wirtschaft, Hirschlachschanze , Huberfelsen, Hauenstein, Schöne Aussicht,Schiffsherrenbühl , Huberweg , Huberfelsen , Landwassereck.
13 km

Kaiserstuhl
Trockenrasenlandschaften , Orchisarten , viele andere Blumen , seltene Tiere , Gottesanbeterin , Bienenfresser , Lerchen
Smaragdeidechsen.
Entfernung 50 km je nach Startpunkt.

Taubergiessen , ein urwüchsige Landschaft am Rhein . Vielfälltige Vogelarten, reiche Pflanzenwelt (Orchisarten) Entfernung 40 km

Schwarzwaldhochstrasse , Hochmoore , Heidelandschaften , umwerfend Aussichten ,
Entfernung etwa 45 km

Mummelsee – Hornisgrinde , Moorlandschaften , Besenginsterheide , Grinden , herrliche Aussichten.
Entfernung 50 km

Triberg – Schonach
Grinden (alte Weideflächen) Hochmoore (Blindensee) , Niedermoore reiche Pflanzenwelt ( Orchisarten, Disteln , Wollgras , Sonnentau (fleischfressende Pflanze ) Besenginsterheide
Entfernung 45 – 50 km

Feldberg Belchen St. Peter Gebiete
Gletscher geformte Landschaften (Präger Gletscherkessel ) , Hochalmen , Moore , montane Weiden .
Herrliche Fernsichten , oft Alpensicht .

Vorbergzone Emmendingen Ettenheim Weinbau
herrliche ,alte Weinberge , kleinmosaik Landschaften . Herrliche Buchen – Eichenwälder .


Hausach – Hauserbach
Bergbaurevier , Fundstellen
25 km

Oberwolfach – Schapach
Bergbaurevier , Fundstellen
30 km

Bei mir kann auch Informationen über auswärtige Wandertouren eingeholt werden.